„Baustelle im Gehirn“ – Jugendliche durch die Pubertät begleiten

Knallende Türen – ständige Diskussionen um´s Aufbleiben, Mediennutzung, Schminken, Anziehen – Rückzug oder Gereiztheit  …
Die Pubertät kann eine schwierige Zeit sein – nicht nur für die Eltern, sondern auch für die heranwachsenden Kinder selbst!  Sie ist aber auch eine Chance, die Beziehung zum Kind und die Familienatmosphäre neu zu gestalten.
Folgenden Inhalte können Thema eines Seminars oder von Beratung sein:

  • Was geht in meinem pubertierenden Kind vor – auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene?
  • Wie kann ich als Elternteil einfühlsam und hilfreich mit dem Entwicklungsprozess meines Kindes und seinem Wechselbad der Gefühle umgehen – und dabei selbst die Nerven behalten?
  • Wie gelingt die Balance aus Freiheit-Lassen / Halt-Geben / Grenzen-Setzen?

Mögliche Seminar-Formen:

  • Elternabend in Schulen, Elterncafés, Familienbildungseinrichtungen. Dauer: 2-3 Stunden
  • Reihe: mehrere Einzelveranstaltungen
  • Tagesseminar
  • Wochenendseminar
  • Fortbildung für Lehrer/innen und pädagogische Fachkräfte